Erdnusstorte mit Schokofrosting für die Kunst

-

Für das Back-Team blieb nichts mehr übrig

In diesem Jahr gibt es neben dem wunderschönen Kunsthandwerk auch wieder Leckeres zu essen: Kürbissuppe, Steaks und Bratwurst von Galloway-Rindern - und frisch geröstete Erdnüsse, die „blauen Jumbo“. Und in der Ausstellung sind tolle Fotos von riesengroßen Erdnüssen, denen der Künstler richtige Persönlichkeiten gegeben hat. Da wollte ich in unserem Café das Ganze mit einer wahnsinnigen Erdnuss-Torte toppen. Unser Backteam vom Louisenhof hat gleich in seiner Rezeptsammlung gewühlt, fünf Rezepte gefunden, konnte sich erinnern an eine besondere Torte, die für ein Jubilkäum gebacken wurde. So fiel die Entscheidung auf „Erdnusstorte mit Schokofrosting“. Da musste ich mir erst mal erklären lassen was das ist: Schokofrosting. Frosting ist die Mischung aus Butter- und Frischkäse-Creme, wird also nicht ganz so mächtig wie reine Buttercremetorte, die meine Oma immer für ihre Geburtstagsgäste buk. Nach einem Stück konnte ich mich kaum noch bewegen. So, jetzt aber das Rezept vom Louisenhof-Backteam:

1 ganzes Stück Butter, schön weich 250 g Erdnussbutter 280 g Mehl 150 g saure Sahne 500 g Frischkäse 200 g Erdnüsse 4 Eier 1 Natron 1 Tl Backpulver Salz 1 Päckchen Vanillezucker 250 g Puderzucker 100 g Kakaopulver

Jetzt stellen Sie sich auf eineinhalb Stunde Arbeits- und Wartezeit ein. Wir beginnen damit, zwei runde Springformen zu fetten und mit Mehl auszustäuben. Backofen vorheizen auf 180° beim Gasofen, 200° bei E-Herd mit Umluft. Die „blauen-Jumbo“-Erdnüsse aus der Schale knacken, kleiner hacken und in der Pfanne anrösten. Butter, Zucker, Erdnussbutter mit dem Mixer schaumig rühren, Eier. Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Vanillepulver, Saure Sahne und und die Hälfte der Erdnüsse -noch feiner gehackt – mischen und unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Den Teig in die Formen geben und im heißen Ofen eine 3/4 Stunde backen. Anschließend abkühlen lassen.

Für die Frosting-Creme die Butter, Frischkäse und Puderzucker glatt rühren, dann den Rest Puderzucker und Kakaopulver zugeben und alles bei voller Kraft aufschlagen.

Kuchenboden aus den Formen lösen, 1/3 der Frosting-Creme auf einen Kuchenboden streichen, den zweiten Boden darauf legen. Den Kuchen rundum mit dem restlichen Frosting einstreichen und mit den grober gehackten Erdnüssen bestreuen.

Den Ausstellern und den Besuchern scheint auch diese Torte gschmeckt zu haben. Es blieb nichts übrig. Leider. Denn auf die Rest hatte sich unser Küchenteam vom Louisenhof schon gefreut. Junge Menschen, die mit einer Behinderung leben, lernen bei uns Kochen, Backen, und beim Service im Amtsrichterhaus-Café sammeln sie Erfahrung im Kontakt mit den Besuchern und mit Künstlern.

Viel Spaß beim Backen wünscht

Dr. Susanne Krüger
Kulturkoordinatorin im A.R.S.
Amtsrichterhaus Schwarzenbek

www.amtsrichterhaus.de

Blauer Jumbo Logo